WordPress ist mehr als ein CMS für Blogs: Vier Profi-Beispiele für WordPress als Business Tool

WordPress Logo

Immer wieder begegne ich dem Vorurteil, WordPress sei eine Lösung, mit der man vor allem Blogs betreiben könne. Fakt ist: Mit WordPress lassen sich unglaublich viele Anwendungen verwirklichen, an die man auf den ersten Blick gar nicht denkt.

Seit mittlerweile fast 10 Jahren basiert meine eigene Business Website ausschließlich auf WordPress. Ich bin damit so flexibel wie mit keinem anderen Content Management System (CMS), kann Inhalte locker und schnell austauschen. Andere Unternehmen machen das nicht, weil sie umständliche CMS-Lösungen zum Beispiel auf Basis von TYPO3 haben, die jede redaktionelle Änderung schwer und langwierig machen.

Weitere Vorteile, die WordPress bietet:

1. WordPress ist eine vollwertige Lösung für E-Mail Marketing und Newsletter

Newsletter-Lösungen für WordPress: Darunter verstand man bisher primär MailPoet. Leider haben sich die Autoren des Plugins bei der Weiterentwicklung hin zu MailPoet 3 offensichtlich etwas übernommen. Kennt ihr aber Mailster? Diese Newsletter-Software für WordPress rockt absolut. Sie kostet bei CodeCanyon ca. 60 USD. Mailster versteht sich unter anderem perfekt mit Amazon SES. Damit lassen sich Newsletter-Lösungen mit exzellenter Zustellbarkeit und gutem Bounce Management machen.

Das ist E-Mail Marketing auf einem Niveau, das nicht nur dem von MailChimp und Co. entspricht – solche externen Anbieter werden damit komplett überflüssig. Ein klarer Pluspunkt für WordPress als Business Website CMS.

2. WordPress ist ein Intranet und ein Social Network

BuddyPress – der Name ist etwas niedlich. Hinter BuddyPress steckt jedoch eine Erweiterung für WordPress, mit der ihr aus dem vermeintlichen Blogging CMS ein vollständiges Social Network machen könnt. Nutzer können Profile anlegen und pflegen, sich Direktnachrichten schicken, Gruppen gründen und so weiter und so fort. Letztlich steht ein WordPress mit BuddyPress einem Social Network wie Facebook kaum nach, insbesondere, wenn man es noch sinnvoll mit Plugins erweitert.

BuddyPress ist meines Erachtens auch eine wunderbare Lösung, die es ermöglicht, aus WordPress ein komplettes Intranet zu machen. Ich sehe keine Gründe, die dagegen sprechen. Nutzer können sich Direktnachrichten senden, Gruppen mit unterschiedlichen Privatsphäre-Einstellungen gründen – und so weiter.

3. WordPress ist ein Content Syndication Tool

Kombiniert man die unter 1) angedeuteten Newsletter-Fähigkeiten von WordPress mit den RSS-Qualitäten, so kann man aus dem scheinbar unscheinbaren CMS für Blog eine Content-Plattform machen, die zugleich Pressemitteilungen verschickt und dieselben per Feed automatisch an News-Portale, die den Feed abonniert haben, verteilt. Ich kenne konkrete Beispiele für solche Anwendungen.

Wer etwas in Eigen-Entwicklung und Ideen investiert, der kann aus WordPress das Zentrum der eigenen PR-Aktivitäten machen und sich jeglichen externen Dienstleister sowie teure Software oder Cloud Services für Public Relations sparen.

4. WordPress ist ein Redaktionssystem samt Workflow

Das habe ich im Beitrag über Oasis beschrieben: Statt teurer Tools für Content-Planung und Redaktionskalender kann man dafür einfach WordPress nehmen. Oasis Workflow ermöglicht es, WordPress zum Redaktionskalender zu machen sowie WordPress komplett als Tool zur redaktionellen Qualitätskontrolle zu nutzen. Beiträge vorschlagen, redigieren, die Abstimmung mit den Autoren koordinieren – das geht alles, wenn man ein wenig nachdenkt und in die richtigen Plugins investiert, komplett und einzig mit WordPress.

Verfasst von

Bernhard hat mehr als 10 Jahre als Redakteur gearbeitet und wurde dann PR-Unternehmer. Im Jahr 2011 gründete er seine eigene Agentur Lots of Ways GmbH. Er bloggt und arbeitet seit 2006 mit WordPress.

Have your say!

0 0

Kommentieren

E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht. Pseudonyme E-Mails und Namen sind erlaubt. Details siehe Datenschutzerklärung. Pflichtfelder markiert mit *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.